Biokraftstoffe Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Archiv - Nachricht

Wärmewende mit Bioenergie

Jetzt informieren und Biowärme-Maßnahmen planen

Für die Nutzung erneuerbarer Wärme steht eine Vielzahl an Optionen zur Verfügung. Ob Altbau oder Neubau, Einfamilienhaus oder Mehrfamilienhaus, Quartiersversorgung über Nahwärmenetze oder Bioerdgasbereitstellung über Gasnetze: Bioenergie kann Wärme für Brauchwasser und Heizung in allen Bereichen effizient, umweltfreundlich und zu günstigen Wärmegestehungskosten bereitstellen. Dabei leistet Bioenergie einen ganz wesentlichen Beitrag zur Minderung von Treibhausgasemissionen.

Die für die jeweiligen Wärmeversorgungsaufgaben passenden Varianten zur Nutzung von Biomasse bzw. Bioenergie stellt die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR) jetzt in einer interaktiven Multimedia-Onlinereportage vor.

Von modernen Holzöfen über Holzpellet- und Holzhackschnitzel-Heizungen bis hin zu Lösungen mit Bioerdgas oder Stroh werden für viele Gebäude und Standorte – ob Dorf oder Großstadt – geeignete technische Lösungen und Praxisbeispiele vorgestellt.

Wärme aus Bioenergie lässt sich gut mit Wärme aus anderen erneuerbaren Energien, wie zum Beispiel Solarthermie und Geothermie kombinieren. Die Multimedia-Onlinereportage zeigt Gebäudeeigentümern, aber auch Mietern, wie die Wärmeversorgung auf Bioenergie umgestellt werden kann.

Weiterführende detaillierte Informationen der FNR - Broschüren, Leitfäden und umfangreiche Marktübersichten zu Biomasseheizungen - können in der FNR-Mediathek abgerufen werden.

Pressekontakt:
Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.
Dr. Hermann Hansen
Tel.: +49 3843 6930-116
Mail: h.hansen(bei)fnr.de

PM 2018-31

Kampangenbild zur Multimedia-Onlinereportage Wärme aus Bioenergie, Quelle: RIKA Innovative Ofentechnik GmbH
Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe
European Technology and Innovation Platform Bioenergy – Support of Renewable Fuels and Advanced Bioenergy Stakeholders 2
ADVANCEFUEL: Unterstützung der Markteinführung fortschrittlicher flüssiger Biokraftstoffe und anderer flüssiger erneuerbarer Kraftstoffe im Verkehrssektor bis 2030 und darüber
IEA - Technology Collaboration Programme Advanced Motor Fuels
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben