Biokraftstoffe Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Rohstoffe

Zur Herstellung von BtL-Kraftstoffen kann prinzipiell jede pflanzliche Biomasse eingesetzt werden. Besonders geeignet ist zellulosereiche, trockene Restbiomasse wie:

  • Stroh: In Deutschland sind nach Schätzungen der TLL 11,3 Mio. Tonnnen Sto (ca. 170 PJ) Strohenergie auch unter Berücksichtigung der Humusbilanz verfügbar. Über enzymatische Verfahren kann Stroh zur Produktion von Bioethanol genutzt werden.
  • Restholz
  • Energiepflanzen (KUP, Miscanthus…)
  • Landschaftspflegeholz
  • Bioabfälle

Während für herkömmliche Biokraftstoffe oftmals nur Teile der Pflanze - meist die Saat - als Rohstoff dient, kann bei der Herstellung von BtL-Kraftstoffen die gesamte Pflanze genutzt werden.

Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe