Biokraftstoffe Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Bioethanol

Bioethanol ist mit einer Produktion von über 70 Mio. t der weltweit bedeutendste Biokraftstoff und übertrifft die globale Biodieselproduktion (knapp 25 Mio. t) um das 3-fache. Während Pflanzenöl und Biodiesel für  Dieselmotoren geeignet sind, kann Bioethanol Ottokraftstoffe, also Benzin und Superkraftstoff, ersetzen. Hierzulande wird Ethanol als Kraftstoff zudem in Form von Ethyl-Tertiär-Butyl-Ether (ETBE) und E85-Kraftstoff (einem Benzin- Ethanol-Gemisch mit einem Ethanolgehalt von 70–90 %) gehandelt.

Der heimische Ethanolabsatz lag 2015 bei 1,2 Mio. t, von denen 742.000 t in Deutschland produziert wurden. Motiviert durch die vorgeschriebene Biokraftstoffquote mischt die Mineralölwirtschaft über 98 % des abgesetzten Ethanols dem Ottokraftstoff direkt in der Raffinerie bei. So enthält Super bis zu 5 % Bioethanol.

Biokraftstoffabsatz in Deutschland 2015
Biokraftstoffabsatz in Deutschland 2015

Seit 2011 ist mit E10 ein zusätzlicher Kraftstoff mit höherem Bioethanol-Anteil an deutschen Tankstellen verfügbar. Es handelt sich um einen Ottokraftstoff mit einem maximalen Bioethanolanteil von 10 % (bezogen auf das Volumen). E85 spielt derzeit nur eine untergeordnete Rolle.

Steckbrief Ethanol-Kraftstoff

RohstoffeGetreide, Zuckerrüben, Mais
Jahresertrag je Hektar2.800 l/ha* (zuzüglich 2,2 t Futtermittel)
Kraftstoff-Äquivalent1 l Ethanol ersetzt ca. 0,66 l Ottokraftstoff
Marktpreis

E100 Großhandelspreis 1,21 €/l
(inkl. Energiesteuer von 65,45 ct/l, ohne MwSt)

THG-Emissionen44 g CO2-Äq/MJ* (Vergleichskraftstoff Benzin: 83,8 g CO2 Äq/MJ), THG-Reduktion: 48 %
Technische HinweiseE10= Ethanolanteil bis zu 10 Vol.-% (Freigabe beachten)

* Für Ethanol aus Weizen.

** Standardwerte für THG-Emissionen nach EU-RL 2009/28EG.

Weitere Informationen zum Thema Bioethanol:

Rohstoffe - Herstellung - Kraftstoffeigenschaften & -qualität - Verbreitung/Marktsituation

Entwicklung Ethanol Produktion und Absatz
Entwicklung Ethanol Produktion und Absatz
Basisdaten